Einblicke in unseren Schulalltag

Schulgebäude

Das rote, dreigeschossige Backsteingebäude unserer Schule ist in Teilen denkmalgeschützt. Es wurde 1879 im Langen Lohberg als Volksschule für Knaben und Mädchen erbaut und am 1. Oktober 1880 feierlich eingeweiht.



Unterricht

Der Unterrichtstag beginnt für unsere SchülerInnen mit der Lernwerkstatt. In der ersten halben Stunde nehmen wir uns Zeit für Morgenkreis, Singen, Spielen, Arbeit an Stationen und vieles mehr. Danach beginnt der Fachunterricht.



Prävention und Inklusion

Prävention und Inklusion bedeutet Förderung als auch Forderung einzelner Kinder. Zu unserem Konzept gehört sowohl die Arbeit in Kleingruppen und Intensivkursen, als auch Herausforderungen für leistungsstärkere Kinder durch Teilnahme am Unterricht in höheren Klassenstufen und die Teilnahme an besonderen Wettbewerben, wie z.B. der Matheolympiade.



DaZ-Unterricht

In unserer DaZ-Basisklasse werden Kinder ohne Deutschkenntnisse unterrichtet. Insgesamt lernen bei uns an der Schule Kinder aus 18 Nationen. Viele verschiedene Projekte werden durchgeführt, um eine Integration der Kinder zu ermöglichen.



Kunst und Kultur

Uns ist es wichtig, dass Kunst und Kultur an unserer Schule gepflegt wird. Dazu zählen Ausstellungen der Kunstwerke unserer SchülerInnen.

Ebenso nehmen wir immer wieder gerne an dem Projekt "Wege zur Kultur" teil (gesponsert von der Michael-Haukohl-Stiftung).



Musik und Theater

Durch die Einstellung einer zusätzlichen Musikpädagogin konnte sich über Jahre ein musischer Schwerpunkt an unserer Schule etablieren.

So werden neben einer AG für Musik und Bewegung auch eine Chor AG, eine Orff AG und eine Theater AG angeboten. Im letzten Jahr konnte dieses Angebot mithilfe der Haukohl-Stiftung und des Schulvereins durch die Gründung eines Interkulturellen Chors

"Die Marienis" ergänzt werden.



Pausengestaltung

In der Pause bleibt den Kindern genügend Zeit, auf dem Schulhof zu spielen. Dabei ermöglichen engagierte Eltern eine Spielzeugausgabe mit Bällen, Springseilen, Stelzen etc.

Zudem gibt es die Möglichkeit, sich Bücher in der schuleigenen Bücherei auszuleihen. Auch hier findet sich ein Elternteam, dass die Kinder beim Ausleihen unterstützt und den Bestand der Bücherei stetig pflegt.



Sport und Bewegung

Neben dem Sportunterricht hat die Bewegung in vielen Bereichen des Schulalltags bei uns einen großen Stellenwert, wie z.B.:

  • in Bewegungspausen auf dem Schulhof
  • im Bewegungsraum
  • bei Bundesjugendspielen
  • bei der Teilnahme an schulübergreifenden Wettkämpfen


Neue Medien

Alle Klassenräume unserer Schule verfügen über einen Internetanschluss und bis zu zwei Arbeitsplätze, die jederzeit für Übungs- oder Recherchezwecke genutzt werden können. Zudem gibt es einen voll ausgestatteten Computerraum mit 25 Arbeitsplätzen sowie einen Beamer zu Präsentationszwecken. Wir sind Modell-Schule Digitale Medien. Dadurch wurde unsere Schule technisch aufgerüstet, sodass in jedem Klassenraum Beamer, iPad und Apple-TV für den unterrichtlichen Einsatz zur Verfügung stehen.



Unterricht im Schrebergarten

Seit etwa neun Jahren betreibt die Schule eine Gartenparzelle im Kleingartenverein am Volksfestplatz. Hier können die Kinder der einzelnen Klassen Blumen säen, Gemüse anpflanzen und ernten oder in der Erde graben und die Vielfalt der Tiere erforschen.

Die Gartenarbeit ist ein regelmäßiger und fester Bestandteil unseres Unterrichts am Vormittag und erfreut sich immer wieder großer Begeisterung der Kinder.



Feste und Projekttage

Im Jahresverlauf sind Feste, Feierlichkeiten und Projekttage als Rituale fest im Schulleben eingebunden. So feiern alle Kinder der Schule gemeinsam, z.B. Einschulungsfeier, Fasching,

Laternenumzug, Themengottesdienste in der Jakobikirche, Projekttage, Schulfeste, Verabschiedung der 4. Klassen, ...



Klassenfahrten

Alle zwei Jahre fahren die 2. und 3. Klassen unserer Schule gemeinsam auf die Insel Amrum in das wunderschön gelegene Landschulheim "Ban Horn".

Hier können die Kinder die Tier- und Pflanzenwelt des Wattenmeeres erkunden, am Strand und der extra angelegten Tobedüne spielen und die Klassengemeinschaft durch das gemeinsame Abenteuer "Klassenfahrt" weiter festigen.



Leseförderung

An der Marien-Schule wird die Lust am Lesen gefördert. Die Schule verfügt über eine gut ausgestattete Schulbücherei, wo in den Pausen Bücher gelesen und ausgeliehen werden können. Es stehen zahlreiche Lektüren im Klassensatz zur Verfügung. Wir besuchen die Bücherpiraten und die Stadtbibliothek, wo der Büchereiführerschein gemacht wird. Seit vielen Jahren arbeitet die Marien-Schule mit dem Verein MENTOR zusammen. Lesementoren nehmen sich Zeit für einzelne Kinder, um ihre Lese- und Sprachfähigkeiten zusätzlich zum Unterricht ehrenamtlich zu fördern.


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Marien Schule, Langer Lohberg 6-8, 23552 Lübeck